14.11.2014

Was tun bei Cybermobbing?

Pressegespräch am 20.11.2014

Die hierzulande nahezu überall präsenten Funknetze können
ein Segen sein. Sie können aber auch zum Fluch werden. Das haben
laut Statistik mittlerweile nahezu ein Drittel aller Schülerinnen und Schüler
in Deutschland erfahren müssen. Sie sind Opfer von so genannten
Cybermobbing-Attacken geworden. Hilfe zur Selbsthilfe ist da gefragt.
Wie die aussieht, wollen
am Donnerstag, 20. November 2014, um 12.30 Uhr in
der Straßenbahn-Wendeschleife am Bürgerpark

  • Lutz Müller (Polizeipräsident der Stadt Bremen)
  • Hajo Müller (Kaufmännischer Vorstand der Bremer Straßenbahn AG
    und Sprecher des Vorstandes) und
  • Dr. Gert Ukena (stellvertretender Direktor der Bremischen Landesmedienanstalt)

gemeinsam mit der Initiative „juuuport.de“ zeigen. In einer Straßenbahn
starten sie die Bremer Kampagne „Du bist das Opfer, wenn Du Dich
an Cybermobbing beteiligst!“
Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme! Beste Grüße aus dem Hause Bremer
Straßenbahn.