18.02.2019

Wischen, tippen, scrollen – „Medien-Kids“ 2.0 startet am 25. Februar 2019

Digitale Bilderrätsel, Trickfilme, Hörspiele und Lerngeschichten – Medienbildung kann gar nicht früh genug beginnen! Dieser Auffassung sind auch zehn engagierte Kita-Einrichtungen des Landes Bremen, die sich gemeinsam mit der (bre(ma auf den Weg zu mehr Medienkompetenz machen wollen. Das Programm „Medien-Kids", das Bremen bereits 2017 als Pionier der frühkindlichen Medienbildung in Norddeutschland startete, zeigte schon in der ersten Runde, dass Hörbücher, Bilderrätsel und kleine selbst produzierte Filme ein sinnvoller Teil des Kita-Alltags sein können – deswegen freuen wir uns auf die zweite Runde und sind umso gespannter, welche Ideen bei „Medien-Kids 2" wieder umgesetzt werden. Der Auftakt findet am 25. Februar um 9 Uhr im Wallsaal der Stadtbibliothek Bremen statt.

Ein Jahr experimentieren, diskutieren und dokumentieren

Jeweils zwei MitarbeiterInnen und die Leitung jeder Kita werden ein Jahr lang umfassend qualifiziert und betreut, entwickeln eigenständig medienpädagogische Konzepte und binden fortan Medien in ihren Kita-Alltag ein. Die beteiligten pädagogischen Fachkräfte werden sich regelmäßig über den Stand ihrer Praxisprojekte auszutauschen, wobei auch die schon ausgebildeten Fach- und Leitungskräfte aus der ersten Runde „Medien-Kids“ mit ihren Erfahrungen zur Seite stehen. Die bundesweit hoch angesehenen Ergebnisse aus der ersten Runde sind hier zu finden.

Live dabei sein!

Medienvertreter sind zur Auftaktveranstaltung herzlich eingeladen. Um Anmeldung unter riedel@bremische-landesmedienanstalt.de oder telefonisch unter 0421-334940 wird gebeten.

Und hier noch einmal die wichtigsten Daten auf einen Blick:

Was?      Projektstart „Medien-Kids 2“

Wann?    25. Februar 2019, 9 Uhr

Wo?        Stadtbibliothek Bremen, Wallsaal, Am Wall 201, 28195 Bremen

 

Zum Programmablauf:

09:00 Uhr        Begrüßungen:

                    Christian Kuhlmann, kaufmännischer Leiter der Stadtbibliothek Bremen

                    Dr. Claudia Bogedan, Senatorin für Kinder und Bildung, Freie Hansestadt Bremen

                    Cornelia Holsten, Direktorin der Bremischen Landesmedienanstalt

09:45 Uhr        Impulsvortrag von Benjamin Wockenfuß, Suchttherapeut und Projektleiter von DigiKids

11:00 Uhr        Erfahrungsaustausch und Vorstellung der bereits erfolgreichen Kita-Projekte

12:00 Uhr        Vorstellung der Programmbausteine durch das Projektteam

Hintergrund zum Programm „Medien-Kids“: „Medien-Kids“ ist eine gemeinsame Initiative der Kooperationsgruppe „Kinder und Medien“ und wird von (bre(ma und Blickwechsel e.V. durchgeführt. Ziel von „Medien-Kids“ ist die Beförderung von Auseinandersetzung mit Fragen der frühen Medienerziehung und Medienbildung. An dem Projekt nehmen in der zweiten Runde folgende Einrichtungen teil: Eltern-Kinder-Gruppe St. Willehad, Kinder- und Familienzentrum Amersfoorter Straße, Kinder- und Familienzentrum An der Höhpost, Kinder- und Familienzentrum Wasserturm, Kindergarten Achterdiek e.V., Kita der Ev. Friedensgemeinde, Ev. Kindergarten Horn, Kindergarten Sternschnuppe e.V., AWO KiTa Blexer Straße und KiTa Villa Blumenkamp. Träger dieser Einrichtungen sind Elternvereine, Paritätische, KiTa Bremen, AWO, die Bremische Evangelische Kirche wie auch die Katholische Kirchengemeinde Herz-Jesu Bremerhaven.