Zukunftstag 2020: Unser Girls'- and Boys'Day - ABGESAGT

"Die bundesweiten Aktionstage zur klischeefreien Berufsorientierung für Jungen und Mädchen sind aufgrund der aktuellen Corona-Situation für 2020 abgesagt. Einen Ersatztermin wird es nicht geben." so heißt es auf der offiziellen Boy's Day Website. Dem schließen wir uns natürlich an und bedauern mitteilen zu müssen, dass der Aktionstag Boy’s Day 2020 in der Bremischen Landesmedienanstalt abgesagt werden muss. Der nächste bundesweite Zukunftstag wird am 22. April 2021 stattfinden.

Einmal im Jahr ermöglichen wir am Zukunftstag Kindern zwischen 12 und 14 Jahren einen Einblick in die Bremische Landesmedienanstalt und geben ihnen die Möglichkeit, hinter die Kullissen der Medien- und Onlinewelt zuschauen.

Beim Boy's Day am 26. März 2020 in der Bremischen Landenmedienanstalt dreht sich alles um Instagram & Co:

Selfies und Selbstdarstellungen begegnen dir ständig in sozialen Medien, wie Instagram, Tiktok oder Snapchat? Ja, die Welt des Internets ist eine große Bühne. Doch ist wirklich alles so real wie es aussieht? Und geht es wirklich um die dargestellte Person und deren privaten Lebens oder doch eher um ein Produkt einer Firma, also Werbung? Wir wollen am BoysDay mit zusammen die Influencerszene mal genauer unter die Lupe nehmen und selbst aktiv werden. Gibt es überhaupt männliche Influencer und wie ist das männliche Bild in den sozialen Medien inszeniert? Wie viel Aufwand steckt eigentlich hinter der Selbstinszenierung, die Influencer und auch wir selbst für Instagram & Co. betreiben? Findet es heraus, indem ihr zu bestimmten Hashtags inszenierte Erwartungs- und Realitätsbilder erstellt! Anschließend könnt ihr ein Soziales Netzwerk mal ganz anders, nämlich offline, erleben und eure Fotos gegenseitig bewerten und kommentieren.

Du fragst dich jetzt was für eine Rolle die Landesmedienanstalt dabei spielt? Die Berufe im Bereich der Medienaufsicht und Medienregulierung stellt euch die Direktorin der Bremischen Landesmedienanstalt Cornelia Holsten vor und berichtet vom Austausch mit Influencern, die von der Landesmedienanstalt beaufsichtigt werden.

Wenn du zwischen 12 und 14 Jahre alt bist und Lust hast dich mit Selfies auseinander zusetzen, dann melde dich an beim Boy's Day

Oder du schreibst eine E-Mail an

Im Jahr 2019 hat die Brema zusammen mit den Bremer Philharmonikern 13 Schülerinnen und Schülern wieder einen Einblick in verborgene Berufswelten gewährt. Was machen eigentlich eine Referentin für Medienaufsicht und eine Musikpädagogik? Um diesen Fragen auf den Grund zu gehen, haben drei Schülerteams den Berufsalltag zusammen mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Brema und der Bremer Philharmoniker auf der Social-Media-Plattform Instagram in Form von kleinen Videos festgehalten. Die Storys sind als Highlights weiterhin auf dem Instagram Profil der Brema verfügbar. Wer noch mehr wissen möchte, kann einen Blick in den MEKOcloud-Artikel zum Zukunftstag 2019 werfen.